Wikipedia – willkürliche Zensur?

Wikipedia ist weltweit bekannt als "freie Enzyklopädie", der Träger ist ein Unternehmen namens Wikimedia Foundation, Inc. Autoren sollen Artikel erstellen, ergänzen und anpassen können. Als Grundlage stellt Wikipedia ein umfangreiches "Regelwerk" zur Verfügung. Dabei betont die Organisation gerne, man leiste keine "Wahrheitsfindung", sondern stelle lediglich Informationen bereit. Wir finden das interessant, da es falschen Informationen...
Mehr lesen

Kundenservice auch via Chat erreichbar

Seit einigen Monaten können Interessierte und bestehende Kunden unseren Kundenservice auch im Chat erreichen. Beratungswünsche, Fragen oder Probleme - die schnelle und unkomplizierte Kontaktmöglichkeit wird regelmäßig in Anspruch genommen und kommt gut an; über 90% der Nutzer bewerteten zudem die Erfahrung im Rahmen der Umfrage damit "äußerst positiv".  Selbstverständlich stehen wir trotzdem auch per Telefon,...
Mehr lesen

Job nicht bekommen wegen schlechtem Online-Image

Ist ihr Bewerbungsgespräch nicht gut gelaufen? Vielleicht haben Sie ein paar komische Fragen gestellt bekommen, oder Ihr Gesprächspartner hat seltsame Anspielungen gemacht. Kriegen Sie einfach keinen Job obwohl Ihre Unterlagen und Ihr persönlicher Auftritt nichts zu wünschen übrig lassen? Werden Sie überhaupt nicht zur persönlichen Vorstellung eingeladen? Es könnte daran liegen dass Ihr Gegenüber sich im...
Mehr lesen

Bedeutung von Reputation im Internet nimmt zu

Mit der zunehmenden Digitalisierung des Lebens durch Smartphones, Social Media und ständiger Verfügbarkeit sämtlicher Daten ist es heutzutage wichtig auf die eigene Online-Reputation zu achten. Ob Bewerbung auf eine neue Arbeitsstelle oder bei neuen Bekanntschaften, der erste Eindruck wird von einer Recherche im Internet beeinflusst. Schnell kann sich da ein einzelner diffamierender Artikel, eine unvorteilhafte Bewertung...
Mehr lesen

Younow – Fluch oder Segen?

Seit drei Jahren gibt es nun schon den Livestreaming – Dienst „Younow“ und seit den Weihnachtsferien 2014 gewinnt er zunehmende Beliebtheit bei Kindern und Jugendlichen. Ursprünglich war er für dazu gedacht, für Youtuber und für Musiker als Live-streaming-Plattform, um an die Fans besser und direkter heran zu treten, doch jetzt kristallisiert sich younow als beliebter...
Mehr lesen

Neu: Zahlung auf Rechnung

Für Kunden aus Deutschland bieten wir ab sofort Zahlung auf Rechnung an. Die Zahlungsoption kann während des Beauftragungsprozesses ausgewählt werden. Hierbei gehen wir in Vorleistung und der Kunde erhält eine Rechnung zum Überweisen des Betrages.  ...
Mehr lesen

Web-Killer.de ® als sicher und seriös zertifiziert

Der Verein sicherer und seriöser Internetshopbetreiber e. V. hat das Online-Reputationsangebot „Web-Killer®“ der Firma Clickonmedia als sicher und seriös eingestuft und mit dem Gütesiegel zertifiziert. Damit können Kunden sich auf die Dienste von Web-Killer ® ruhigen Gewissens verlassen und dem Unternehmen vertrauen. Für die Bewertung zieht der Verein sicherer und seriöser Internetshopbetreiber e. V. rund...
Mehr lesen

Vollverschlüsselung per SSL

Während die Zahlungen bei web-killer.de schon immer verschlüsselt gesichert waren, haben wir uns nun dazu entschieden, auch für die restliche Webseite eine Verschlüsselung anzubieten. Damit können auch Kontaktanfragen über die Webseite unter gesicherten Verbindungen übertragen werden. Hierfür nutzen wir ein Thawte SSL 123-Zertifikat 256 Bit. Es genügt, ein "https://" in die Browserzeile einzufügen. Beim Zahlungsvorgang wird...
Mehr lesen

FAQ-Auszug (heute: web-killer)

Fragen und Antworten über "web-killer - zusammengestellt in einem Bereich. Gibt es interessante Fragen, die noch nicht aufgelistet wurden? Informieren Sie uns bitte. Wie gehen Sie bei den Aufträgen zu "Löschanträgen" vor? Jeder Auftrag wird zunächst geprüft und bei erfolgreichem Ergebnis direkt im Anschluss von einem Experten bearbeitet. Die Bearbeitung ist im allgemeinen individuell und unterscheidet sich...
Mehr lesen

Urteil des BGH (VI ZR 93/10) zur Haftung von Blogbetreibern, hier Google

Urteil des BGH (VI ZR 93/10) zur Haftung von Blogbetreibern, hier Google Fast jede Internetseite hat heutzutage ein eigenes Meinungsforum implementiert, auf dem User der jeweiligen Internetseite eigene Beiträge, Kommentare oder Ansichten der Öffentlichkeit mitteilen können. Im Hinblick auf die Frage der Haftung der Betreiber von Meinungsforen für rechtsverletzende Äußerungen ihrer Nutzer waren...
Mehr lesen